Jedes Jahr im September nehmen die Viertklässler der Hövelhofer Grundschulen an den Waldjugendspielen teil. Anders als die Bundesjugendspiele haben die Waldjugendspiele keinen Wettkampfcharakter. Im Vordergrund stehen das Naturerlebnis und das selbständige Erarbeiten von Einblicken in natürliche Zusammenhänge.

       

Die Kinder bekommen die Gelegenheit den Wald zu erleben. Dabei werden spielerisch Wissen und Erfahrung vermittelt. So kann ein positives Naturverständnis bei den Kindern geweckt werden. Die Schülerinnen und Schüler bekommen die Gelegenheit, Naturphänomene mit allen Sinnen wahrzunehmen, individuelle Erfahrungen im Wald zu sammeln und einen persönlichen Zugang zu diesem Lebensraum aufzubauen.