Ein wirklicher „Volltreffer“ war das Schulsportfest, professionell organisiert und durchgeführt von den Teamern des Trixitt-Schulsport-Eventanbieters bei uns an der Kirchschule.

Begeisterte Kinder bewegten sich an abwechslungsreichen Stationen zu traditionellen Sportarten und ungewöhnlichen Bewegungsangeboten. So spielten sie mit Hockeyschlägern „Floorball“, übten sich im Ballwurf an der Station „Volltreffer“ oder spielten gegeneinander Fußball in der „Schießbude“, einem Menschenkicker. Aufblasbare Module grenzten die Stationen ab oder luden zum kreativen Durchlaufen ein, wie z. B. am beliebten „Hindernisparcours“. „Das hat richtig viel Spaß gemacht, ich bin ganz ausgepowert“, so eine Viertklässlerin bei der Siegerehrung. Durch das gut durchdachte Hygienekonzept, das aus der eigentlichen Idee eines Wettkampfes zwischen den Klassen einen klasseninternen Wettbewerb machte und nicht alle Schüler und Schülerinnen gleichzeitig aktiv werden ließ, war die Durchführung auch in Zeiten von besonderen Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Corona-Pandemie möglich. Schön, dass dieses Sport- und Bewegungserlebnis für die Kinder gerade in Zeiten, in denen vieles ausfallen muss, auch dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Kirchschule möglich war.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.